Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


beleuchtete_schalter

Start | Fahrzeuge | Akkutechnik | Twike | CityEl | CityEl Technik | CityEl Elektrik | CityEl Umbauten | CityEl Reparaturen | CityEL Links | Veranstaltungen | Links | Wissenswertes

schalter_beleuchtet_04.jpgschalter_beleuchtet_08.jpg

beleuchtete Schalter

Bei Fahrten im Dunkeln ist es sehr störend, dass die Schalter im Armaturenbrett unbeleuchtet sind. Richtig gefährlich wird es wenn man aus Versehen nicht etwa die Lüftung oder die Heizung ausschaltet, sondern das Licht. Um dem Abhilfe zu schaffen, habe ich meine Schalter ausgetauscht und mit beleuchteten Schaltern ersetzt.

Schaltlogik

Die Schaltlogik der Schalter für Gebläse, Heizung und Licht ist gleich.

  • Schaltzustand 0: kein Durchgang, egal wo
  • Schaltzustand 1: Durchgang zwischen Pin 24 und 25
  • Schaltzustand 2: Durchgang zwischen Pin 24 und 25, Durchgang zwischen Pin 11 und 12

Die Pinbelegung ist dabei
24 | 11
25 | 12
26 | 13
(Sicht von unten)
Die Pins 26 und 13 sind nicht angeschlossen und können ignoriert werden.

Die Schaltlogik für den Warnblinkschalter sieht so aus:

  • Schaltzustand 0: Nix. Logisch.
  • Schaltzustand 1: Durchgang zwischen den Pins 24 und 25 und zwischen den Pins 11 und 12.

Kabelbelegung

Die Standardkabelbelegung ist für
den Gebläseschalter Brau-Rot an Pin 24, Schwarz an Pin 25 und 12, Blau-Gelb an Pin 11,
für den Heizschalter Gelb-Weiss an Pin 24, Braun-Rot an Pin 24, Grün-Weiss an Pin 11 und Gelb-Schwarz an Pin 12,
für den Lichtschalter Grau-Rot an Pin 24, Lila an Pin 25, Grau an Pin 11 und Grün an Pin 12
und für den Warnblinkschalter Gelb an Pin 24, Grau an Pin 25, Braun an Pin 11 und Blau an Pin 12.

Achtung: Bei meinem EL (Baujahr 93) stimmten die Kabelfarben nicht. Die richtige Funktion bekam ich mit der Belegung
Braun an Pin 24, Grau an Pin 25, Gelb an Pin 11 und Blau an Pin 12.

Schalterkauf

Meine Schalter hab ich von RKL-Signaltechnik (www.rkl-shop.de). Ich habe mich für die Serie 4570 entschieden, weil diese gut zur alten Optik passt. Für die Funktionen Lüftung, Heizung und Licht habe ich jeweils den Schalter RH-4187 verwendet. Dabei müssen allerdings die Pins 1 und 5 gebrückt werden, um sicherzustellen, dass im Schaltzustand 2 immer noch Durchgang herrscht, da zum Beispiel das Standlicht im Schaltzustand 1 und 2 an sein muss. Als Warnblinkschalter hab ich den Schalter FH-4131 genommen. Jeder Schalter kostet so um die 14 €. Dazu kommen noch die Logos (jeweils 1,19€) und die Beleuchtungseinsätze (2,62€ für ne Birne, 8,45€ für ne LED).

neue Pinbelegung

Die neue Pinbelegung sieht so aus:
Lüftungsschalter Braun-Rot auf Pin 3, Schwarz auf Pin 5 und 2, Blau-Gelb auf Pin 4, Pin 1 und 5 gebrückt
Heizungsschalter Gelb-Weiss auf Pin 3, Braun-Rot auf Pin 5, Grün-Weiss auf Pin 4 und Gelb-Weiss auf Pin 2, Pin 1 und 5 gebrückt
Lichtschalter Grau-Rot auf Pin 3, Lila auf Pin 5, Grau auf Pin 4 und Grün auf Pin 2, Pin 1 und 5 gebrückt
Warnblinkschalter Braun an Pin 3, Grau an Pin 5, Gelb an Pin 2 und Blau an Pin 4, Pin 1 und 5 gebrückt

Bilder

schalter_beleuchtet_03.jpgschalter_beleuchtet_04.jpgschalter_beleuchtet_05.jpgschalter_beleuchtet_06.jpg

schalter_beleuchtet_07.jpgschalter_beleuchtet_08.jpgschalter_beleuchtet_09.jpgschalter_beleuchtet_10.jpgschalter_beleuchtet_11.jpgschalter_beleuchtet_12.jpg

Einbau

Wenn man unter das Armaturenbrett greift und gegen die Klammernasen drückt kann man die Schalter recht einfach ausbauen. Die Hella-Schalter sind etwas grösser als die originalen EL-Schalter. Daher müssen die Aussparungen ein wenig ( z.B. mit einer Feile) erweitert werden. Bei den alten Armaturenbrettern muss man die kleinen überstehenden Nasen wegfeilen. Auch in der Breite müssen 1-2 Millimeter weg. Hat man die Löcher entsprechend erweitert, steht einem Einbau nichts mehr im Wege. Die neueren Armaturenbretter haben diese Nasen nicht. Wie da die Ausmaße sind, weiss ich nicht. Vorsicht: Wenn man an den Aussparungen rumfeilt sollte man aufpassen, dass man die dünnen Stege in der Mitte zwischen zwei benachbarten Löchern nicht abbricht, sonst muss rumgeklebt werden. Ist mir passiert, weil ich nicht aufgepasst habe. Fehlt nur noch der Strom für die Beleuchtung. Den habe ich an den vorgerüsteten Steckern für die Aussenspiegelbeleuchtung abgegriffen. Diese Stecker finden sich auch in neuen ELs und werden nur für die in der Schweiz vorgeschriebenen zusätzlichen Lämpchen auf den Aussenspiegeln verwendet. Die Stromversorgung über diesen Stecker hat den Vorteil, dass die Auffindebeleuchtung der Schalter nur dann aktiv ist, wenn mindestens das Standlicht an ist. Ansonsten ist alles dunkel.

Wer Fragen dazu hat, kann sich gerne an mich wenden.

Viel Spass beim Umbau.
Sascha Meyer, 26.März 2009

Siehe auch

Links

beleuchtete_schalter.txt · Zuletzt geändert: 2009/03/29 12:12 (Externe Bearbeitung)