Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


solec_riva

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

solec_riva [2009/02/25 16:19] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +**[[Start]] | [[Fahrzeuge]] | [[Twike]] | [[CityEl]] | [[CityEl Technik]] ​ |  [[Händler]] ​ |  [[Technik]] ​ | [[Umbauten]] | [[Elektrik]] | [[Fahrer]] | [[Links]] | [[Wissenswertes]]**
 +
 +^[[Kategorien]]:​ [[Fahrzeuge]]^
 +
 +====== Solec Riva ======
 +
 +Hersteller Solec AG, leider Konkurs...
 +
 +Übernommen aus  __Andreas'​ Elektroauto-Seite__ über Google-cache vom www.hmi.de, leider nicht mehr online.
 +
 +Seit Mitte Mai 2004 besitze ich ein sogenanntes Elektro-Leicht-Fahrzeug (ELF), einen Solec Riva Junior schweizerischer Produktion von 1990. Er basiert auf der französischen GFK-Leichtbaukonstruktion JDM X5. Bei der Übernahme zeigte der Tacho ca. 16000 km an.
 +
 +SOLEC Riva Junior, hergestellt in der Schweiz. Baujahr 1990, Erstzulassung im August 1990.
 +
 +===== Technische Daten: =====
 +
 +    * 10 Stück [[http://​www.trojan-battery.com|Trojan]] TE35 Deep Cycle [6 V/200 Ah(5h)/​245(20h),​ 500 min @ 25A/135 min @ 75 A] Blei-Batterien,​ Masse 310 kg
 +    * Zwei 24 V/2,5 kW Gleichstrommotoren (Reihenschluss,​ hintereinander geschaltet)
 +    * elektronische Steuerung ohne Feldschwächung [[http://​www.curtisinst.com|Curtis 1221B-66xx]]
 +    * Thyristor-Trafo-Ladegerät für 230 V, 50 Hz, 10 A, max. Ladestrom 25 A bei 74 V (hier ist noch viel zu verbessern!)
 +    * [[http://​www.bukh.co.uk/​magnetronicshome.htm|Magnetronic DCC 4000]] Batterieüberwachungsgerät (nachgerüstet)
 +    * Webasto HT180 Dieselheizung
 +    * feste Untersetzung mit zwei Treibriemen ohne Differential (Tandemantrieb)
 +    * Fahrtrichtungswechsel elektrisch durch Knüppel und Schütze (Vorwärts - Aus - Rückwärts)
 +    * 10 Zoll-Räder (135 R 10) mit Scheibenbremsen vorne und Trommelbremsen hinten
 +    * GFK-Karosserie auf Stahlrohrrahmen (verzinkt)
 +    * Höchstgeschwindigkeit 60 km/h (mehr geht auch nicht!)
 +    * Energieverbrauch ca. 12 kWh/100 km (Energieequivalent von ca. 1.1 l Diesel)
 +    * Leergewicht 560 kg
 +    * Zuladung 290 kg
 +    * 2 Sitzplätze
 +    * Platz für 4 Bierkästen hinten :-)
 +    * Reichweite ca. 60-70 km (Stadtverkehr)
 +    * Länge 2440 mm (kann quer parken!)
 +    * Breite 1370 mm
 +    * Höhe 1400 mm
 +    * Steuern 28 EUR/​Jahr ​
 +
 +
 +
 +
 +
 +
 +==== Erfahrungen ====
 +
 +Inzwischen bin ich über 2900 km (jeweils in Häppchen von 15 bis 20 km) unter Alltagsbedingungen gefahren. Der Wasserverbrauch ist durch die vielen Ladungen recht hoch, ca. 18 Liter auf 2500 km. Das Fahrzeug ist recht flott, die Rutschkupplungen zum Schutz des Tandem-Riemenantriebes müssen beim Anfahren manchmal in Aktion treten. Die Leistung aus 300 A Anfahrstrom bei 60 V (das sind 15 kW Leistung an den Rädern aus dem Stand) belasten das Fahrwerk erheblich! Benzinmotoren sind da wesentlich zahmer.
 +
 +Beim Tachostand von 18800 km ist der linke Motor mit Lagerschaden ausgefallen. Das war recht dramatisch, da der Motor blockierte und die Rutschkupplung ihre Berechtigung zeigen musste. Der Riemen ist heil geblieben, nur zog das Fahrzeug extrem nach links! Diese Schäden sind durch das Antriebskonzept leider nicht ganz zu vermeidenr. Die Riemenspannung muss so eingestellt werden, dass der Riemen nicht überspringt,​ aber seine Spannung das Lager nicht übermäßig belastet. Nach längerer Zeit (9 Monate) ist es mir gelungen einen Ersatzmotor zu besorgen. Dieser ist seit dem 10.6.2005 eingebaut und das Fahrzeug ist wieder in Betrieb. Der 12-V-Akku musste ebenfalls getauscht werden, jetzt ist ein wartungsfreier Gelakku 12V/24Ah eingebaut. Eine gewöhnliche Starterbatterie hält die Dauerladung durch den 60V/​12V-Wandler nicht langfristig aus. 
 +Martin Tomiak schrieb dazu am 5.11.2007:
 +Leider ist heute- 5.11.2007- nach Wiederinbetriebnahme auch der zweite Motor mit Lagerschaden ausgefallen,​ mal sehen , ob ich das Lager diesmal selber wechseln kann, das Problem ist das Motor -Pulley abzuziehen. Das Auto stand seit gut 2 Jahren bei meinem Bruder auf dem Hof, TüV war wieder 1,5 Jahre fällig...- aber nach Instandsetzung der Bremsen Hinten ( fest ) , vorne neue Beläge ( Volvo HA passt..), sowie einiger Kleinigkeiten haben die inzwischen 5 1/2 Jahre alten Akkus mich bis zum Lagerschaden bis zu 40 km ohne Schwäche durch die Stadt gebracht.Das Auto ist ursprünglich ein JDM X5, eine französische Voiturette , in Safnern damals umgebaut.
 +Teile gibts in Frankreich ( Ebay, Google), es gibt auch deutsche Händler, muss ich mal anschreiben.
 +Wer mehr wissen möchte . dl7ary@gmx.de ist meine e-mail-Adresse.25.12.2007:​Inzwischen ist das Lagerproblem durch die fachkundige Hilfe einer Firma in Berlin behoben, die Motorkonstruktion ist sehr unüblich und so nicht reparabel. Die letzte Hauptuntersuchung lief problemlos, aktuell musste ich die komplette Bremsanlage hinten instandsetzen,​ alles Citroen AX-Teile. Daher ist auch mal wieder ein Zahnriemen fällig, aber das ist eben typisch Riva...Reichweite ist immer noch gut, mal sehen wie lange die Akkus noch halten..
 +Und Anfang 2009 fährt er immer noch, mit guter Reichweite. Aktuell ist nichts mehr defekt, bis auf das der Dachhimmel etwas hängt...
 +
 +====== Siehe auch ======
 +
 +
 +====== Links ======
 +
 +====== Videos ======
 +
 +Autsch http://​www.youtube.com/​watch?​v=-vWTNselXRM
 +
 +Autsch http://​www.youtube.com/​watch?​v=IKQLD4SkHRc
 +
  
solec_riva.txt · Zuletzt geändert: 2009/02/25 16:19 (Externe Bearbeitung)