Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


schuetz

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

schuetz [2010/02/04 13:34] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +[[Start]] | [[CityEl]] | [[CityEl Technik]] | [[CityEl Umbauten]] | [[CityEl Reparaturen]] | [[CityEL Links]]
 +
 +====== Schütz (Schalter/​Relais mit hoher Schaltleistung) ======
 +
 +**Siehe auch [[CityEl Schütz]]**
 +
 +Artikel aus: http://​de.wikipedia.org/​wiki/​Sch%C3%BCtz_%28Schalter%29
 +
 +Ein Schütz ist ein elektromagnetisch betätigter [[Schalter]]. Dabei fließt ein [[Steuerstrom]] durch eine Magnetspule,​ wobei durch die magnetische Anziehung mechanisch ein Kontakt betätigt wird, der den [[Hauptstromkreis]] schließt. Solange der Steuerstrom fließt, wird die Einschaltstellung gehalten. **Schütze unterscheiden sich von Relais durch höhere Schaltleistungen. Schütze werden lastlos! geschaltet**
 +
 +===== Einsatzgebiete =====
 +
 +Schütze wurden entwickelt, damit zum Beispiel über einen handbetätigten Tastschalter mit kleiner Schaltleistung ein Verbraucher mit großer Leistungsaufnahme (zum Beispiel Motor) eingeschaltet werden kann. Im Grunde handelt es sich hier also um Relais, jedoch mit wesentlich höherer Schaltleistung.
 +
 +Damit sind auch Fernschaltung und Fernsteuerung möglich. Schütze ermöglichen auch schnellere und sicherere Schaltvorgänge.
 +
 +Für die Beibehaltung der "​aktiven"​ Schaltstellung nach der Betätigung des Tastschalters wird keine mechanische Sperre verwendet, sondern die Schaltung eines Hilfskontakts als "​Selbsthaltekontakt"​.
 +
 +==== Varianten ====
 +
 +Man unterscheidet zwischen Leistungsschützen (Schütze mit hoher Schaltleistung) und Hilfsschützen (zur Ansteuerung von Leistungsschützen).
 +
 +Weiterhin unterscheidet man E-Schütze und Ü-Schütze.
 +
 +E-Schütze haben genormte Schaltkontakte,​ bei deren Anzug zuerst die Öffner öffnen und dann die Schließer schließen (kein gleichzeitiger Kontakt).
 +
 +Ü-Schütze werden in Sicherheitsschaltungen benutzt. Durch einen überlappenden Öffner und einen überlappenden Schließer wird eine Selbsthaltung aufgebaut, die im Fall eines "​Klebenbleibens"​ oder "​Festbrennens"​ eines Kontakts trotzdem weitere Stromkreise in einem Fehlerfall trennt.
 +
 +Mit Hilfe von Löschgliedern können auftretende Selbstinduktionsspannungen unterdrückt werden. Dies kann erforderlich sein um andere Bauteile (zum Beispiel Halbleiter) vor Zerstörung zu bewahren, da die Selbstinduktionsspannungen um ein Vielfaches höher sein können als die Steuerspannung an der Schützspule.
 +
 +=== Kontaktarten ===
 +
 +    * Schließer (Arbeitskontakte)
 +    * Öffner (Ruhekontakte)
 +    * Umschaltkontakte / Wechsler (Kombination eines Öffners mit einem Schließer)
 +    * Folgewechsler (Umschaltkontakt,​ bei dem alle drei Kontakte kurzzeitig beim Schalten verbunden werden.)
 +    * Hilfskontakte zur Schützsteuerung und Signalanzeige
  
schuetz.txt · Zuletzt geändert: 2010/02/04 13:34 (Externe Bearbeitung)