Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


lithium-akkumulator

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

lithium-akkumulator [2009/02/17 10:28] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +**[[Start]] | [[Technik]] | [[Akkumulator]] | [[Akkutypen]] | [[Akkutechnik]] | [[Ladeverfahren]] | [[CityEl Elektrik]] | [[Links]]**
 +
 +^[[Kategorien]]:​ [[Akkumulatoren]],​ [[Akkutechnik]],​ [[Elektrik]]^
 +
 +====== Lithium Akkus und Batterien allgemein: ======
 +Veränderter Artikel aus: http://​de.wikipedia.org/​wiki/​Lithiumbatterie
 +
 +Lithium-Batterie ist der Oberbegriff für nicht wiederaufladbare (Primärbatterien) und wiederaufladbare (Sekundärbatterien) Batterien, bei denen Lithium als aktives Material in der negativen Elektrode verwendet wird.
 +
 +Aufgrund des Standardpotenzials von etwa -3,05 V (dem negativsten aller Elemente) und der daraus realisierbaren hohen Zellspannung,​ sowie der hohen theoretischen Kapazität von 3,86 Ah/g ist Lithium ein "​ideales"​ negatives Elektrodenmaterial für Batterien. Die hohe Reaktivität von elementarem Lithium (beispielsweise mit Wasser oder bereits mit feuchter Luft) ist allerdings bei der praktischen Umsetzung nicht unproblematisch. Deshalb werden in Lithium-Batterien ausschließlich nichtwässerige,​ aprotische Elektrolytlösungen oder Festelektrolyte verwendet. Zur Erhöhung der Leitfähigkeit werden wasserfreie Elektrolytsalze (wie z.B. Lithiumperchlorat LiClO4) zugesetzt. Die Entwicklung von Lithium-Batterien begann bereits in den 1960er Jahren.
 +
 +===== Vorteile von Lithium-Akkus =====
 +
 +Vorteile von Lithium-Batterien gegenüber herkömmlichen Systemen mit wässrigen Elektrolyten (beispielsweise Alkali-Mangan-Batterie oder Zink-Kohle-Batterie) sind die höhere Energiedichte (Wh/l) beziehungsweise die höhere spezifische Energie (Wh/kg), die hohe Zellspannung,​ die sehr lange Lagerfähigkeit aufgrund der geringen Selbstentladung sowie der weite Temperaturbereich für Lagerung und Betrieb.
 +
 +===== Typen und Anwendungsbereiche =====
 +
 +Lithium-Batterien gibt es in vielen verschiedenen Typen, die sich in Kathode, Elektrolyt und Separator unterscheiden. Diese sind in verschiedenen Bauformen und Größen erhältlich und decken ein breites Anwendungsspektrum ab.
 +
 +    * Lithium-Thionylchlorid-Batterie Li − SOCl2: Leerlaufspannung 3,7 Volt. Typische Lastspannung 3,4 Volt. Anwendungen sind die netzunabhängige Versorgung von Elektronik im militärischen und industriellen Bereich, in der Sicherheitstechnik und für Verbrauchszähler.
 +    * Lithium-Mangandioxid-Batterie Li − MnO2: Leerlaufspannung 3,5 bis 3,0 Volt. Typische Lastspannung 2,9 Volt. Dieser Typ ist weitverbreitet und wird hauptsächlich für Kameras, Uhren und als Backup-Batterie für Speicherchips eingesetzt.
 +    * Lithium-Schwefeldioxid-Batterie Li − SO2: Leerlaufspannung 3,0 Volt. Typische Lastspannung 2,7 Volt. Anwendung meist im militärischen Bereich.
 +    * Lithium-Kohlenstoffmonofluorid-Batterie Li − (CFn): Leerlaufspannung 3,2-3,0 Volt. Typische Lastspannung 3,1-2,5 Volt. Lithium-Kohlenstoffmonofluorid-Batterien haben etwas höhere Strombelastbarkeit und Kapazität als Lithium-Mangandioxid-Batterien,​ sind aber teurer. Sie werden daher für Anwendungen verwendet, bei denen Leistung wichtiger als Kosten ist, beispielsweise im medizinischen Bereich.
 +    * Lithium-Iod-Batterie Li − I2: Leerlaufspannung 2,8 V. Typische Lastspannung 2,8 V. Anwendung zur Stromversorgung von Herzschrittmachern.
 +    * Lithium-Eisensulfid-Batterie Li − FeS2: Leerlaufspannung 1,8 Volt. Typische Lastspannung 1,5 Volt. Anwendung im Fotobereich.
 +
 +
 +====== Siehe auch ======
 +
 +  * **[[Cityel Lithiumumbau_16x60Ah]]**
 +
 +  * **[[lithium-polymer-akku]]**
 +  * **[[lithium-ionen-akku]]**
 +
 +====== Links ======
  
lithium-akkumulator.txt · Zuletzt geändert: 2009/02/17 10:28 (Externe Bearbeitung)