Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


cityel_notausschalter

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

cityel_notausschalter [2006/10/25 08:15] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +**[[Start]] | [[CityEl]] | [[CityEl Technik]] | [[CityEl Elektrik]] | [[CityEl Umbauten]] | [[CityEl Reparaturen]] | [[CityEL Links]]**
 +
 +
 +====== CityEl Notausschalter ======
 +
 +Der CityEl Notausschalter befindet rechts schön rot am [[CityEl Amaturenbrett]] und vermittelt die Sicherheit zur Not den Strom für [[CityEl Curtis|Curtis]] und [[CityEl Motoren|Motor]] abschalten zu können. Der [[CityEl DC/DC Wandler|DC/​DC]] bleibt an (er ist extra abgesichert) um die Funktion der Warnblinkanlage zu gewährleisten.
 +Ergänzung: Allerdings wird nur der Steuerstrom unterbrochen (Reihenschaltung mit z.B. Haubenschalter u.a.). Wegen der erforderlichen Querschnitte ist es nicht praktikabel,​ den gesamten Motorstrom über den Not-Aus zu führen.
 +
 +====== Reparatur CityEl Notausschalter ======
 +
 +{{ http://​www.nadanet.de/​mini_el_city/​notaus/​Notausschalter.jpg?​240x240}}
 +
 +Verändert aus: http://​www.nadanet.de/​mini_el_city/​notaus/​index.html
 +
 +Man muß das Schalterteil von der Betätigung (Knopf) trennen.
 +
 +Eventuell ist es dazu nützlich, das Tiefzieh-Plastikteil auf dem sogenannten "​Angelrahmen",​ in dem die Schalter und die Anzeige sitzen, an der Unterkante loszuschrauben (6 Kreuzschlitzschrauben) und etwas nach oben zu drücken. Man muß mit einem kleinen Schraubenzieher (z.B. von der Schießbude - im Bild durch grünen Strich dargestellt) den Federbügel,​ der das Kontaktteil an der Betätigung hält, nach oben hebeln. Drehpunkt ist dabei die rote Anschlußabdeckung,​ die Kraft muß in Pfeilrichtung gehen. Der über dem Metallbügel liegende Kunststoffbügel verhindert dabei, daß der Metallbügel ganz abgehebelt wird. Das Kontakteil löst sich und kann nach unten weggenommen werden. Nun lassen sich die [[Kabel]] leicht abziehen. ​
 +
 +Der [[Schalter]] ist in "​snap-in"​-Technik aufgebaut. Das rote Oberteil läßt sich seitlich aufspreizen und abnehmen. Darunter liegen die Anschlußfahnen. Das Teil mit dem Federbügel geht genauso weg.
 +
 +{{ http://​www.nadanet.de/​mini_el_city/​notaus/​Notaus%20zerlegt.jpg?​240x240}}
 +
 +Darunter ist nochmal eine kleine Abdeckung (im Bild links) die sich heraushebeln läßt. Jetzt kann man die Kontakte sehen. Zur einfacheren Reinigung kann man die festen Kontakte mit den Anschlußfahnen vorsichtig nach oben heraushebeln. Sie werden von zwei seitlichen Rastnasen (Pfeile) gehalten. Solange man nur jeweils einen Anschluß herausnimmt bleibt die Kontaktbrücke mit Feder und Betätigung (rot) im Gehäuse und fliegt nicht in der Gegend herum.
 +Auf dem Bild sieht man gut die weißen "​Ausblühungen"​. Nachdem man diese Korrosionsprodukte von den Kontaktfächen abgekratzt hat kann man alles wieder zusammen "​snappen"​.
 +Ein Kontaktspray oder "Multi 7" von Liqui Moly verhindern, daß die Korrosion vorzeitig wieder zuschlägt.
 +
 +© Ulrich Reeg, 7/2004
 +
 +(Die Bilder anklicken um sie in gross zu sehen!)
 +
 +====== Links ======
 +
 +http://​www.nadanet.de/​mini_el_city/​
 +
 +
  
cityel_notausschalter.txt · Zuletzt geändert: 2006/10/25 08:15 (Externe Bearbeitung)