Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


cityel_bremsen

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
cityel_bremsen [2012/05/01 02:08]
el-ektriker [Fehlermöglichkeiten]
cityel_bremsen [2012/05/01 02:14] (aktuell)
el-ektriker [Fehlermöglichkeiten]
Zeile 91: Zeile 91:
 ===Starkes Rattern und quietschen beim stärkeren Bremsvorgang=== ===Starkes Rattern und quietschen beim stärkeren Bremsvorgang===
  
-Im Normalfall drückt der Bremszylinder über einen kleinen Metallstift die Bremsbacke nach Außen. Der kleine Stift steckt mit einem Ende im Bremszylinder und mit dem anderen Ende in einer Mulde der Bremsbacke und ist beweglich. Um die volle Kraft auf die Bremsbacke zu übertragen muß dieser Stift mit der Bewegungsrichtung des Bremszylinders fluchten (ein abkippen zur Radachse ist ok, die Druckstrecke beschreibt ja eine kleine Kurve). Hat sich nun die Bremsankerplatte,​ die Bolzen oder die Bremsbacke verzogen, fluchtet dieses Kraftübertragugskette nicht mehr. Der kleine Stift steht nicht mehr gerade zur Achsrotation,​ sondern leicht schief nach außen. Die Bremskraft wird jetzt nicht mehr vollständig in Anpressrichtung geführt sondern drückt die Bremsbacke zunehmenst seitlich weg. Das System gerät dadurch in seitliche Schwingung (rattern, quietschen). Dadurch verzieht sich das System weiter, bis die seitliche Auslenkung so stark wird , das die Backenkante die Stützrippen im Rad beschädigt (schlimstenfalls sich darin verfängt).+Im Normalfall drückt der Bremszylinder über einen kleinen Metallstift die Bremsbacke nach Außen. Der kleine Stift steckt mit einem Ende im Bremszylinder und mit dem anderen Ende in einer Mulde der Bremsbacke und ist beweglich. Um die volle Kraft auf die Bremsbacke zu übertragen muß dieser Stift mit der Bewegungsrichtung des Bremszylinders fluchten (ein abkippen zur Radachse ist ok, die Druckstrecke beschreibt ja eine kleine Kurve). Hat sich nun die Bremsankerplatte,​ die Bolzen oder die Bremsbacke verzogen, fluchtet dieses Kraftübertragugskette nicht mehr. Der kleine Stift steht nicht mehr gerade zur Achsrotation,​ sondern leicht schief nach außen. Die Bremskraft wird jetzt nicht mehr vollständig in Anpressrichtung geführt sondern drückt die Bremsbacke zunehmenst seitlich weg. Das System gerät dadurch in seitliche Schwingung (rattern, quietschen). Dadurch verzieht sich das System weiter, bis die seitliche Auslenkung so stark wird , das die Backenkante die Stützrippen im Rad beschädigt (schlimstenfalls sich darin verfängt ​und große Stücke herausbricht).
  
 Indizien für ein verzogenes System sind: Indizien für ein verzogenes System sind:
cityel_bremsen.txt · Zuletzt geändert: 2012/05/01 02:14 von el-ektriker