Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


citycom_informationen_zu_akkus

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

citycom_informationen_zu_akkus [2006/07/11 20:19] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +[[Start]] | [[CityEl]] | [[CityEl Technik]] | [[CityEl Umbauten]] | [[CityEl Reparaturen]] | [[CityEl Elektrik]] | [[CityEL Links]]
 +====== CityEl Information zu Akkus ======
  
 +Siehe auch [[Akkumulator]];​ [[Laden]]
 +
 +**Info vom Hersteller [[http://​www.cityel.de|Citycom]] aus der NewsSeite.** Bitte beachten: Angaben vom Hersteller beinnhalten in der Regel keine Probleme...
 +
 +//Autor : Herr Dipl.-Ing.(FH) Gerwin Eckel.//
 +
 +
 +__A.) Neue Akkus__
 +
 +Neue Akkus müssen eingezykelt werden, das heißt sie sollten mehrmals vollständig geladen und entladen werden, damit sie ihre volle Kapazität erreichen und langfristig behalten. Bei Fahrzeugen, welche Langstrecke gefahren werden ist das kein Problem. Auch Kurzstreckenfahrer (Strecken < 20 km zwischen zwei Ladungen) sollten Ihre Akkus vollständig entladen. Eine vollständige Entladung kann man hier z.B. durch mehrere Fahrten vor einem erneuten Laden erreichen. Die ersten 10 Zyklen sollte man die Akkus vollständig entladen (gelbe LED Spannungsanzeige kommt, wichtig nicht Tiefentladen !!!). Danach empfiehlt es sich die Akkus einmal im Monat vollständig leer zu fahren.
 +
 +__B.) Eingangstest__
 +
 +Von allen Akkumulatortypen werden bei uns in regelmäßigen Abständen ganze Sätze Totgezykelt.
 +Wir erfassen damit die Lebensdauer,​ und die Kapazität über die Lebensdauer.
 +Auf unserem Prüfstand wird ein Satz Akkus gemäß der Herstellerkennlinie mit dem HF-Lader geladen und danach mit Lastwiderständen entladen. Der Entladestrom beträgt 80A (C 1.25). Dabei wird die Kapazität ermittelt und registriert.
 +Pro Tag erreichen wir so vollautomatisch ca. 4 Vollzyklen.
 +Nur Hersteller, welche unseren Qualitätsansprüchen gerecht werden, kommen ins Programm.
 +
 +__C.) Reichweitenprobleme:​__
 +
 +Bei Akkus, welche nicht richtig eingezykelt wurden, kann es sein, dass die Akkus in ihrer Ladung auseinander laufen. Das heißt z.B. ein Akku wird überladen, während die anderen eine zu geringe Ladung aufweisen. Dem kann man entgegenwirken,​ indem man die Akkus einzeln mit einem handelsüblichen 12V Akkulader lädt, dann wieder vollständig entlädt (z.B. Kapazitätsmessgerät) und dann nochmals einzeln bis auf über 15V/Akku auflädt. Die Reichweite ist dann oft erheblich besser.
citycom_informationen_zu_akkus.txt · Zuletzt geändert: 2006/07/11 20:19 (Externe Bearbeitung)